4. Döbelner Halbmarathon

Die neuelaufkultur in den Medien

04.12.2014

Döbelner Allgemeine Zeitung

18.09.2014

Döbelner Allgemeine Zeitung - Allen ein großes Dankeschön

nach oben

15.09.2014

DAZ - Mit kindlicher Freude zu neuen Bestzeiten

Es gibt kein schlechtes Wetter. Darum verzeichneten die Organisatoren noch am Wettkampfwochenende 60 Nachmeldungen. Fotos: Wolfgang Sens

342 Läufer machen 3. Halbmarathon zum Erlebnis

von Antje Krieger

Döbeln. Mitleid? Nein, Läufer brauchen kein Mitleid. "Ich mag Regen", sagt Elvira Flaschin vom ESV Lok Döbeln, nahezu stellvertretend für alle 342 Läufer, die gestern den Zielbogen am WelWel passiert haben. Würde bei diesem Wetter kaum einer seinen Hund vor die Tür jagen, jagen die Zweibeiner mit nahezu kindlicher Freude nach neuen Bestzeiten. Und dass dieser Landschaftslauf für neue persönliche Rekorde taugt, das hat die 3. Auflage gestern bewiesen.

"Eins, 35, auf die Null genau", ruft Jens Winter und strahlt übers ganze Gesicht. Der Döbelner hatte sich zwischen 90 und 100 Minuten Zielzeit ausgemalt; "das ist absolute Bestzeit."

"Super. Ich bin schneller gelaufen als im Frühjahr in Leipzig", freut sich Yvette Barkawitz. "Dabei ist das Streckenprofil ähnlich."

Erstmals vom WelWel aus hatten die Organisatoren die Läufer diesmal auf die Reise geschickt. Das Geläuf: größtenteils asphaltiert, mit ein paar Bodenwellen garniert und mit Schmackes zur Halbzeit. Da galt es für die Halbmarathonis den Berg von den Bischoffswiesen Richtung Westewitz erst hoch und wieder herunter zu laufen.

Er kam, lief und siegte: Vincent Hoyer absolvierte die 21,1 Kilometer als Schnellster, 1:10:51 Stunden genügten. "Man konnte sich aufgrund des Wetters nicht allzu sehr erwärmen", so der Sieger, "darum bin ich es anfangs auch ruhiger angegangen." Dass er und seine Mitstreiter bisher noch nie in Döbeln gelaufen waren, habe den Ausschlag für die Teilnahme gegeben. Kerstin Schier, in 1:29:39 Zweitplatzierte bei den Damen, ergänzt: "Ein Landschaftslauf vor der Haustür - wo hat man das schon?"

Von allen Seiten Lob und Anerkennung, die gab es für das Organisationsteam zurecht. Man bedenke: Die Abteilung "neuelaufkultur" des "Welcome Wellness" Sport- und Tanzvereins Döbeln besteht aus fünf Mitgliedern. Mobilisiert haben diese am Wochenende 80 Helfer. Ob Streckenposten, Startnummernausgabe oder Verpflegungsstand - es lief reibungslos. Am Kanuheim trommelten die Kanuten für Läufer, in Technitz machte der halbe Ort Remmidemmi, in den Klostergärten kämpften die Wikinger um Gunter Krippaly auf ihre Art mit dem Wetter, im Start-Ziel-Bereich strahlten die Cheerleader von "stardust deluxe" das Novemberwetter einfach weg. "Und der Sprecher war Weltklasse", honorierte Sebastian Nitsche Stefan Bräuers Eigenschaften als Stimmungskanone.

Für Sebastian Nitsche war das gestrige 10-Kilometer-Rennen der perfekte Testlauf, um die Wettkampfform für den Berlin-Marathon am letzten Septemberwochenende zu prüfen. In 33:48 Minuten absolvierte er die flache Strecke. Rang zwei eroberte sich Martin Schulz, der in Döbeln eigentlich seine Halbmarathonpremiere feiern wollte. Da Schulz aber gesundheitlich angeschlagen ist und ihm in Kürze ein wichtiger Wettkampf bevorsteht, musste der derzeit beste Paratriathlet der Welt passen. Grünes Licht gab es "nur" für den Zehner.

Stimmen zum Halbmarathon

Sebastian Nitsche: "Über Andreas Bunk bin ich zu diesem Lauf gekommen. Ein wunderbarer Lauf - die Strecke ist schön flach und schnell, die Organisation top und der Sprecher hat Weltklasseniveau. Ich komme nächstes Jahr gern wieder."

Vincent Hoyer: "Wenn man läuft, stört einen das Wetter nicht. Ich glaube, da hatten es die Zuschauer schwerer."

Elvira Flaschin: "Ich war am Vortag noch in Dresden beim Frauenlauf dabei, heute hier in Döbeln. Ich mag Regen, nur nicht am Start."

Kerstin Schier: "Ein Landschaftslauf vor der Haustür - wo hat man das schon. Auch wenn ich mich gut platzieren konnte, standen das Flair und der Spaß im Vordergrund."

Sandra Boitz: "Das Wetter hat mehr als Turbo denn als Bremse gewirkt. Da hatte man die Klimaanlage gleich am Körper. Wenn es vom Training her passt, bin ich im nächsten Jahr gern wieder mit dabei."

Franka Busch: "Die Fünf-Kilometer-Strecke war mein erster Wettkampf. Mein Ziel war eine gute Zeit und dass ich nicht Letzter werde. Beides habe ich erreicht."

Lars Krause: "Vor zwei Jahren gewonnen, heute Zweiter in einer super Zeit. Ich bin zufrieden."

nach oben

27.03.2014

Döbelner Allgemeine Zeitung - Helfer und Starter aktivieren

nach oben

06.02.2014

Döbelner Allgemeine Zeitung - Flotter Fünfer ist der Neue im Strecken-Trio

nach oben

09.10.2013

Döbelner Allgemeine Zeitung - Verschoben ist nicht aufgehoben

04.05.2013

Döbelner Allgemein Zeitung - "Lauf doch mit!" - diesmal zum Muttertag

13.05.2013

Döbelner Allgemeine Zeitung - Generalprobe für Halbmarathon geglückt

23.02.2013

Döbelner Allgemein Zeitung - Die Strecke ist genehmigt

02.02.2013

Döbelner Allgemein Zeitung - Zwischen Streckenfindung und Helfersuche

12.01.2013

Döbelner Allgemeine Zeitung - Premiere für Sparkassen-Kids-Cup

22.12.2012

Döbelner Allgemeine Zeitung - Nikolauslauf bringt Kohle

12.12.2012

Döbelner Allgemeine Zeitung - Auf 100 Beinen Döbeln entdecken

08.12.2012

Döbelner Allgemeine Zeitung - Schnell sein lohnt sich

04.12.2012

Döbelner Allgemeine Zeitung - Am kommenden Sonntag: Mit dem Nikolaus durch Döbeln laufen

14.11.2012

3.Lauf: neue Partner neue Pläne

Welwel Sport- und Tanzverein ist um die „neuelaufkultur“ reicher / 3. Döbelner Halbmarathon am 16. Juni

Welwel Sport- und Tanzverein ist um die „neuelaufkultur“ reicher / 3. Döbelner Halbmarathon am 16. Juni
Welwel Sport- und Tanzverein ist um die „neuelaufkultur“ reicher / 3. Döbelner Halbmarathon am 16. Juni
Döbelner Allgemeine Zeitung zum Döbelner Halbmarathon

13.06.2012

Der 2. Döbelner Halbmarathon in der DAZ

Artikel ansehen (pdf)

Döbelner Allgemeine Zeitung übers Laufen

06.06.2012

Heute in Döbelner Allgemeinen Zeitung

Kurz vor dem Online Meldeschluß (08.06.12) erfreut uns die DAZ mit einem Artikel über den Döbelner Halbmarathon.
Artikel ansehen (pdf)

Döbelner Allgemeine Zeitung übers Laufen

21.02.2012

Die Döbelner Allgemeine Zeitung übers Laufen

Artikel ansehen (pdf)

Presse nach dem 1. Döbelner Halbmarathon

26.01.2012

Interview mit S.Jentzsch

Simone Jentzsch im Interview bei der Döbelner Allgemeinen Zeitung.
Artikel ansehen (pdf)

Presse nach dem 1. Döbelner Halbmarathon

24.06.2011

DAZ zieht Resümee

Bericht über den 1. Döbelner Halbmarathon und 10 km Lauf am 19. Juni in Döbeln
Artikel ansehen (pdf)

Presse nach dem 1. Döbelner Halbmarathon

22.06.2011

Die DAZ am Tag nach dem 1. Döbelner HM

Bericht nach dem 1. Döbelner Halbmarathon und 10 km Lauf am 19. Juni in Döbeln
Artikel ansehen (pdf)

Presseankündigung zum 1. Döbelner Halbmarathon

28.05.2011

Die DAZ über Halbmarathon und 10 km Lauf

Bericht zum 1. Döbelner Halbmarathon und 10 km Lauf am 19. Juni in Döbeln
Artikel ansehen (pdf)

Pressebericht über den Döbelner Landschaftslauf

16.05.2011

Die DAZ am Tag danach

Bericht nach dem 20. Döbelner Landschaftslauf
Artikel ansehen (pdf)

Pressebericht über den Döbelner Halbmarathon

28.04.2011

Döbelner Allgemeine Zeitung

berichtet über den 20. Döbelner Landschaftslauf und 1. Döbelner Halbmarathon.
Artikel ansehen (pdf)

Pressebericht über den Döbelner Halbmarathon

16.04.2011

Magazin "Eprosa" berichtet

in der Ausgabe vom Januar 2011 über den 20. Döbelner Landschaftslauf und 1. Döbelner Halbmarathon.
Artikel ansehen (pdf Seite 2)

Pressebericht über den Döbelner Halbmarathon

28.02.2011

Ultra Sports prüft Start und Ziel

Die Sporternährungsexperten von Ultra Sports ließen sich am Wochenende in Vorbereitung auf den 1.Döbelner Halbmarathon schon mal sehen, um den Start und Zielbereich auf Herz und Nieren zu prüfen. Fazit ein Start und Ziel in einem Schwimmbad ist perfekt.

Freie Presse über A.Bunk und den Döbelner Halbmarathon

15.02.2011

Freie Presse

Zum lesen einfach auf das Bild klicken.

Pressebericht Döbelner Allgemeine Zeitung über den Döbelner Halbmarathon

27.10.2010

Döbelner Allgemeine Zeitung

über eine der ersten Werbemaßnahmen für den 20. Döbelner Landschaftslauf und 1. Döbelner Halbmarathon.
Artikel ansehen (pdf)

Döbelner Allgemeine Zeitung vom 16.09.2010

Zum Halbmarathon nach Döbeln

Döbelner Schwimmverein lädt zum Stadtfestwochenende 2011 zum 1. Döbelner Halbmarathon ein.

Döbeln. Der 19. Juni 2011 wird ein besonderer Tag für die Stadt Döbeln werden - nicht nur weil sie dann ihren 1030. Geburtstag feiert. Es ist auch der Tag, an dem sie Gastgeber für den 1. Döbelner Halbmarathon sein wird.
Nachdem der SV Döbeln 05 in diesem Jahr bereits den traditionellen Döbelner Landschaftslauf in seine Regie genommen hatte und auch im kommenden Jahr zum 20. Jubiläum für die Organisation und Durchführung verantwortlich zeichnet, wagen sich die Schwimmer und Triathleten nun an eine noch größere Aufgabe und laden zum Halbmarathon ein. Die Idee stammt von Andreas Bunk, und der trägt das Vorhaben schon eine ganze Weile mit sich herum. Warum ein Halbmarathon in Döbeln, wo es doch von solcherart Veranstaltungen eine Menge ringsherum gibt? "Wir besetzen mit dem Termin unseres Halbmarathons eine Nische im Laufkalender der Region und abgesehen davon - landschaftlich haben wir hier einfach eine wunderschöne Strecke zu bieten", wirbt Andreas Bunk schon mal für das neueste Projekt. Die Genehmigungen für die Veranstaltung sind eingeholt, jetzt geht es ans Organisieren. Noch hat Bunk keine konkrete Vorstellung, wie viele Läufer von außerhalb es zum 1. Döbelner Halbmarathon in die Muldestadt ziehen könnte. Doch aus Erfahrung weiß der aktive Triathlet, dass "zu einem Halbmarathon definitiv mehr Leute kommen, als zu einer Kurzdistanz."
Eine solche zusätzlich zu den 21 Kilometern anzubieten, darüber werde noch nachgedacht. Eventuell - aber das ist noch Zukunftsmusik - könnten zehn Kilometer und ein Bambinilauf im Rahmen der Halbmarathon-Veranstaltung laufen. Wo genau Start und Ziel liegen werden, muss noch abgeklärt werden. "Wir hätten gern den Obermarkt gehabt, aber das geht aus organisatorischen Gründen nicht." Wo es lang geht, steht hingegen fest: "Durch die Klosterwiesen in Richtung Westewitz, immer an der Mulde entlang, durch den Scheergrund bis zum Hochwehr und zurück. Und wer die Strecke kennt, weiß, dass sie nicht nur landschaftlich toll ist, sondern auch ein wunderbares Profil hat."
Voranmeldungen sind möglich, sobald die Internetseite für den Döbelner Halbmarathon steht, und das soll schon bald der Fall sein. Werben wollen die Döbelner auch auf der Marathonmesse Ende Oktober in Dresden für ihre Veranstaltung.

Manuela Engelmann

Andreas Bunk, SV Döbeln 05: Wir haben hier eine wunderschöne Strecke für den Halbmarathon und besetzen mit unserem Termin im Juni eine Nische im Laufkalender.

Empfehlung: Restaurant Freiberg

nach oben

    Besucher: